Beratung für Personen

Systemische Therapie und Beratung   -   Coaching   -   Supervision   -   Mediation

Systemische Beratung und Therapie

Systemische Beratung und Therapie richtet sich an Menschen jeden Alters und kann von Einzelpersonen, Paaren, Familien oder Lebensgemeinschaften in Anspruch genommen werden.

 

Ausgehend von einem persönlichen Anliegen betrachten wir mit Ihnen die unterschiedlichen Perspektiven auf die Gesamtsituation. Gemeinsam überprüfen wir mit Ihnen Ihre interaktiven Muster, Regeln sowie Glaubenssätze und unterstützen Sie dabei, dass eine positive Zukunftsvision mit konkreten Handlungsschritten entsteht.

 

Mit methodischer Vielfalt und einer neutralen Haltung (Allparteilichkeit) verbunden mit Wertschätzung laden wir Sie dazu ein, durch Perspektivenwechsel neue Denk- und Handlungsmöglichkeiten zu erproben und damit eigene Potenziale zu erweitern.

 

Anlässe zu Systemischer Therapie und Beratung:

  • Familienkonflikte und Erziehungsfragen
  • Paarkonflikte
  • Krisen in der Work–Life–Balance
  • Übergänge in neue Lebensphasen
  • Persönliche Sinnkrisen in besonders belastenden Lebensumständen
  • Schicksalhafte Krisen durch Umbrüche und Verlusterlebnisse
  • Veränderte Lebensumstände durch Krankheit
  • Depression, Ängste, Psychosomatische Erkrankungen, Sucht, Essstörungen
  • Veränderungswünsche in bestimmten Lebens- und Arbeitssituationen
  • Konflikte mit anderen Personen
  • Wichtige Entscheidungen, neue Anforderungen: Wie soll es weitergehen?
  • Das Gefühl in eine Sackgasse geraten zu sein

Coaching

„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind der richtige.“ Seneca

 

Ein Coach ist ein professioneller Wegbegleiter und ein Katalysator für Veränderungen (Veränderungsbeschleuniger). Durch kompetentes Feedback wird im Dialog mit Ihnen ein Ziel bzw. ein Kurs klar definiert. Stärken stärken, Ressourcen aktivieren und mögliche Hindernisse aus dem Weg räumen, indem Lösungen focussiert werden. Provokant, Selbstwirksam und an der Sache orientiert.

Coaching vermittelt keine spezifischen Fachkenntnisse wie z.B. ein Mentoring. Auch wird Ihnen nicht gesagt, wo es hin gehen muss. Im Rahmen des Coachings erlangen Sie selbst neue Wahrnehmungs- und Handlungsoptionen für die Lösung Ihres Anliegens. Die Wirkung des Coaching liegt darin, dass es starke Impulse setzt, die in kurzer Zeit zu nennenswerten Erfolgen führen. Je nach Anliegen reichen hier schon zwei bis fünf Termine aus.

 

Anlässe für ein Coaching können sein:

  • Arbeitsverhältnisse
  • Selbstmanagement
  • Möglichkeiten und Strategien der Selbstdarstellung
  • Strategien der Stressbewältigung
  • Verhandlungsführung
  • Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Verhältnis von beruflichen Herausforderungen und persönlichem Umfeld

Supervision

Supervision, als allumfassenderes Instrument für die Beratung von Personen in ihren beruflichen, privaten und organisatorischen Rollen und Positionen. Zentrales Element des Beratungsprozesses ist die Reflexion. Der Ratsuchende wird dabei unterstützt, Klärung und Entwicklung auf Basis eigener Erkenntnisse zu erreichen.

Supervision setzt die Bereitschaft voraus, einen ergebnisoffenen Beratungsprozess zu gestalten. Der weitgehend unabhängigen Position der Supervisorin kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu.

 

Systemische Supervision berücksichtigt das Denken und Handeln in vernetzten Bezügen. Dies bedeutet, dass das Verhalten und Erleben von Menschen nur zu verstehen ist, wenn auch der Rahmen, innerhalb dessen sich dies vollzieht, mitberücksichtigt wird (Kontext). Im Rahmen von Supervision wird deshalb vor allem darauf geachtet, in welche Rahmenbedingungen der/die Supervisand/in bzw. das Team eingebettet ist und welche Interaktionsebenen mit welchen Zielvorstellungen vorzufinden sind.

 

Anwendungsmöglichkeiten sind aufbauend auf dem Coaching folgende Anlässe und Konstellationen:

 

In der Einzelsupervision begleiten wir Sie dabei, Ihre eigenen Rollenvorstellungen und Ansprüche im Zusammenhang mit ihrem beruflichen Kontext zu reflektieren und für sich selbst zieldienliche, funktionale Haltungen und Lösungen zu entwickeln. Der Fokus der Supervision orientiert sich an Ihrem Auftrag. Der Erhalt der Arbeitsfähigkeit sowie der eigene Energiehaushalt können ebenso Thema sein wie die Reflexion Ihrer spezifischen Rolle, beispielsweise als Führungskraft unter schwierigen Kontextbedingungen.

 

In der Fallsupervision bearbeiten wir Fragestellungen aus Ihrer beruflichen Praxis mit Ihren KundInnen/KlientInnen. Ziel der Fallsupervision ist die Erweiterung von Perspektiven und der möglichen Handlungsoptionen, verbunden mit einer Idee für den „nächsten Schritt“. Fallsupervision kann in der Gruppe, im Team oder im Einzelsetting stattfinden.

 

In der Teamsupervision  bieten wir Ihnen die Möglichkeit Rollen, Aufgaben, Ziele und Fragen von Zuständigkeiten innerhalb Ihres Teams zu reflektieren, zu klären oder je nach Auftrag auch gemeinsam neu zu formulieren. Ein Ziel von Teamsupervision kann sein, die berufliche Interaktion innerhalb des Teams im Zusammenhang mit der Institution und dem Klientel bzw. Auftrag zu reflektieren, Unterschiedlichkeit von Teammitgliedern als Chance und Ressource zu nutzen und aus evtl. bestehenden Konfliktmustern auszusteigen. 

Mediation

Systemische Mediation wird auf der Basis der systemischen Grundhaltung durchgeführt. Mediation ist eine Möglichkeit für außergerichtliche Einigungen. Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem die Beteiligten mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Lösung ihres Anliegens entwickeln.
Der Mediator ist eine unabhängige und neutrale Person ohne Entscheidungsbefugnis und wird von den Parteien ausgewählt. Der Mediator ist allen Parteien gleichermaßen verpflichtet. Er fördert die Kommunikation der Parteien in angemessener und fairer Weise und gewährleistet, dass alle Beteiligten gut eingebunden sind. Mediation macht dort Sinn, wo sich beide Parteien, die sich in einem fortgeschrittenen Konfliktstadium befinden, gemeinsam für eine neutrale Vermittlung entscheiden. Der Mediator vermittelt zwischen den Parteien und unterstützt das Problemsystem bei der Reflektion des eigenen Verhaltens, der Emotionen und der eigenen Interessen. Hierbei wird vorausgesetzt, dass die beteiligten bereit sind an dem Ziel einer neuen Lösung zu arbeiten.

 

Anlässe für systemische Mediation können sein:

  • Paarkonflikte
  • Konflikte bei Trennung /Scheidung
  • Umgang von getrennt lebenden Eltern mit ihren Kindern
  • Streitigkeiten mit Nachbarn
  • Konflikte in der Schule
  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • Konflikte in Organisationen

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich näher zu unseren Angeboten.

Ihr Systemwerk

 

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen, oder beraten Sie gerne bei Ihrem Anliegen unter

Verwaltung:

+49 6321 976525

Gerne auch per Mail:
info@systemwerk-rlp.de

 

Die Kontaktadressen der einzelnen Berater finden Sie hier.

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gerne auch unseren Newsletter

Aktuelles aus erster Hand? Einfach eine Mail an info@systemwerk-rlp.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MIO Beratung

Anrufen

E-Mail

Anfahrt